Räucherbündel weißer Salbei | Aura reinigen mit weißem Salbei | Aura reinigen mit Räucherwerk | weißer Salbei räuchern | Räucherwerk weißer Salbei
Aura reinigen mit Räucherwerk | Aura reinigen mit weißem Salbei | Chakra reinigen mit Räucherwerk | Aura und Chakra Reinigung

 

 

Durchführung einer Aura oder Chakren - Reinigung mit Räucherwerk

 

 

Aura / Chakra  reinigen:

Bei der Reinigung unseres feinstofflichen Körpers wird der Rauch mit der Feder schrittweise von den Füssen noch oben über den Kopf, auf der Vorder- und Rückseite des Körpers, in die Aura (ca. 30-40 cm vom Körper

entfernt) gefächelt.

Es ist wichtig, dabei immer unten bei den Füßen zu beginnen, damit der Fluß der feinstofflichen

Meridianenergien nicht gestört wird.

Eine andere Variante wäre, im Uhrzeigersinn  (bei den Füssen angefangen) spiralförmig um den Körper herumzulaufen und dabei den Rauch in die Aura zu fächeln.

 

Zur Aura/Chakra Reinigung eignet sich unsere Reinigungsmischung und weißer Salbei.

 

Die Spirit-Reinigungsmischung ist aus Kräutern und Harzen zusammengestellt, deren energetisches Potential besonders zur Auflösung von negativen Energien geeignet ist.

 

In der indianischen Kultur wird traditionell mit weißem Salbei geräuchert, um negative Einflüße in der Aura aufzulösen. Meist geschieht dies mit einem Räucherbündel, aber auch lose Salbeiblätter können auf der Räucherkohle verräuchert werden.

Wer mit dem Räucherbündel räuchern möchte, sollte unbedingt ein Tablett unter das Bündel halten, um herabfallende, glühende Ascheteile aufzufangen. Besonders in geschlossenen Räumen ist Vorsicht geboten, da herabfallende, glühende Ascheteile Schaden anrichten können.

 

Für die energetische Reinigung eignen sich besonders Luft- und Wärmetage, also wenn der Mond in einem Luft- oder Feuerzeichen steht. Diese

Informationen entnehmen sie bitte einem Mondkalender.

 

Reihen pro Seite481216
keine Artikel vorhanden