Weihrauch, Harze und Weihrauchbrenner

 

Wie wirkt Weihrauch wenn wir ihn räuchern?

 

Weihrauch räuchern gilt als wirksames Anti-Stressmittel für Körper und Geist. Er löst negative Energie auf (Wohnung ausräuchern), wirkt spirituell erweiternd und inspirierend. Das Räuchern mit Weihrauch bewirkt innere Stärkung und Konzentration, energetische Reinigung von negativer Energie und Segnung. Weihrauch wirkt psychoaktiv, er stimuliert das Gehirn, hellt die Stimmung und sorgt für innere Stabilität und Ausgeglichenheit. 

 

Welche Weihrauchsorten eignen sich zum Räuchern?

 

Jede Weihrauchsorte hat ihre eigenen Duftnuancen. Je nach Herkunft duftet Weihrauch intensiver oder milder und hat feine fruchtige-frische, balsamische-warme, holzige oder süßliche Nuancen. Die Duftentwicklung ist maßgeblich von der Sorte und der Qualität abhängig. Je reiner und hochwertiger der Weihrauch, desto angenehmer und wohltuender ist der Duft. Auch die Räuchermethode beeinflusst die Duftentwicklung. Je schonender Weihrauch verräuchert wird, des feiner ist die Duftentwicklung.

 

In unserem Räuchershop finden Sie hochwertige Weihrauchsorten wie weißen Weihrauch aus dem Oman, indischen Weihrauch Boswellia serrata, Weihrauch aus den Regionen Aden, Sudan, Ägypten, Somalia und Eritrea, balsmisch duftenden Amberweihrauch - Boswellia Sacra oder den fruchtig-balsamisch duftenden Maidi Weihrauch. Auch griechischen Rosenweihrauch erhalten Sie in unserem Online Shop günstig....

 

Mit welchen Harzen kann ich räuchern?

 

Am Wirkungsvollsten sind naturreine, ungefärbte und unparfümierte Harze. Zu den klassischen Räucherharzen gehören Weihrauch & Myrrhe, die verschiedenen Copale, das heimische Fichten & Kiefernharz, weißer Damar, süß duftende Harze wie Benzoe & Styrax und der stark reinigende und klärende Kampfer.

 

Wie kann ich Weihrauch und Harze mit Kohle räuchern?

 

Klassisch werden Weihrauch und Harze auf Räucherkohle verräuchert. Räucherkohle anzünden und in das Sandbett der Räucherschale legen. Warten bis sie durchgeglüht ist und dann eine kleine Portion Weihrauch oder anderes Räucherharz mit dem Räucherlöffel auflegen. Räuchern auf Kohle erzeugt viel, intensiv duftenden Rauch, deshalb sparsam dosieren. Hier finden Sie unsere detailierte Räucheranleitung zum Räuchern mit Kohle

 

Wie kann ich Weihrauch und Harze ohne Kohle räuchern? Weihrauch auf dem Sieb räuchern!

 

 

Weihrauch und viele Harzsorten wie Myrrhe, Benzoe, Styrax, Fichten & Kiefernharz und Kampfer lassen sich sehr gut auf dem Räucherstövchen mit Sieb verräuchern. Hier erhalten sie den feinen Duft ohne Rauchentwicklung, wenn Sie etwas Sand auf das Sieb geben und das fein pulverisierte Harz auf den Sand streuen. Sand auf dem Räuchersieb verhindert zum größten Teil das Verkleben des Siebes und auch, das flüssig gewordenes Harz in die Fllmme tropft. Pur auf dem Sieb geräuchert, kann das Harz auch verbrennen und  Rauch erzeugen.

 

Hier unser detailiert Anleitung: Weihrauch ohne Kohle räuchern:

Zum Räuchern ohne Kohle benötigen Sie ein Räucherstövchen mit Räuchersieb. Wir empfehlen auf das Sieb etwas Räuchersand zu geben und den fein im Mörser pulverisierten Weihrauch auf den Sand zu streuen. So erhalten Sie puren Weihrauchduft ohne Rauch und Brandgeruch.