Räucherwerk - Räucherstoffe

 

Räucherkräuter - Weihrauch - Räucherharze - Blüten, Hölzer, Samen und Wurzeln

 

In unserem Räucherwerk Shop findest du eine große Auswahl an naturreinen Räucherstoffen bester Qualität. Unser Räucherwerksortiment bietet dir eine erlesene Auswahl an duftenden Heilkräuter - auch in Bio Qualität, verschiedene Weihrauchsorten und andere Harze. Besonders nachhaltig sind heimische Räucherkräuter wie z.B. Salbei, Beifuß u. Wacholder. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich schamanisch-indianisches Räucherwerk wie Weißer Salbei, Palo Santo, Sweetgras u. Copal. Auch Räucherbündel (Smudge Stick) aus Weißem Salbei oder heimischen Kräutern und fertige naturreine Räuchermischungen aus unserer Räucherwerkstatt findest du in unserem großen Angebot. Falls du dir noch unsicher bist welches Räucherwerk oder welches Zubehör du benötigst, dann findest du in unseren fertigen Räuchersets für Anfänger zum Wohnung ausräuchern, Weihrauchsets und Räucherzubehör bestimmt das Richtige. Gerne beraten wir dich persönlich bei deiner Auswahl!

 

Was ist Räucherwerk?

 

Räucherwerk und Räucherstoffe sind natürliche Pflanzenteile, die verräuchert werden um bestimmte Wirkungen zu erzielen.

Hochwertiges Qualitäts-Räucherwerk besteht aus naturreinen Räucherstoffen wie getrockneten, zerkleinerten Heil- und Duftpflanzen, Blüten, aromatischen Räucherhölzer, Wurzeln, Früchten und Räucherharzen, wie Weihrauch und Fichtenharz. Auch fertig gemischte naturreine Räuchermischungen, Räucherstäbchen, Räucherkegel, Räucherschnüre und Räucherpulver zählen zum Räucherwerk.

 

Worauf du beim Kauf von Räucherwerk achten solltest:

 

Beim Räucherwerk kommt es auf die Qualität der verarbeiteten Rohstoffe an. Qualitätsräucherwerk besteht aus natürlichen Rohstoffen wie naturreine Kräuter, Baumharze, Ölmischungen, pflanzlichen Auszügen und ätherischen Ölen.

Mittlerweile gibt es sehr gutes naturreines Räucherwerk - auch in Bio Qualität. Sogar Räucherstäbchen in Demeter Qualität. Diese Qualität hat natürlich ihren Preis - aber du kannst dir sicher sein, du erhältst naturreines Räucherwerk ohne Schadstoffe.

 

Energetisches Räuchern - darum solltest du räuchern!

 

Spirituell-energetisches Räuchern mit Pflanzen, Weihrauch und Harzen ist arbeiten im Energiebereich. Wir selbst und unsere Umwelt sind Energie. Auch wenn wir diese normalerweise nicht sehen, können doch die meisten sie spüren. Negative Energie in und außerhalb von uns fühlt sich völlig anders an als positive Energie. Die Energie in uns erzeugen wir selbst und strahlen sie nach außen, deshalb ist es wichtig, unsere Seele zu reinigen, klären und auf ein hohes, licht- und liebevolles Niveau zu heben und diesen harmonischen Zustand zu halten und in die Welt hinaus zu strahlen. Räuchern mit Pflanzen und Weihrauchharzen ist ein wunderbares Medium, mit dem sich in allen energetischen Belangen erfolgreich arbeiten lässt.

Räuchern mit den richtigen Pflanzen und Räucherharzen verstärkt unsere Intension und festigt neue Absichten, so dass sie sich in unserem Leben und Umfeld manifestieren können.

Energetisches Räuchern ist einfach gesagt, Arbeiten an uns selbst um die Welt zu einem besseren Ort werden zu lassen. Ist das nicht wunderbar?

 

Räucherwerk wirkt auf Körper und Seele

 

Geräuchert wurde zu allen Zeiten zu religiös- spirituell- magischen und medizinischen Zwecken. Räucherwerk kann als Nahrung für die Seele bezeichnet werden.

Beim Räuchern mit naturreinen Räucherkräutern und Räucherharzen werden heilsame Duftstoffe freigesetzt. Je nach Pflanze wirken sie beruhigend auf Seele und Nerven, spirituell öffnend, seelisch ausgleichend, energetisch reinigend und klärend, kraftspendend oder spannungslösend uvm. Räuchern kann uns wieder mit uns selbst verbinden und seelische Heilprozesse positiv unterstützen.

Duftstoffe werden über die Nase aufgenommen und gelangen sofort ins Unterbewusstsein, wo sie entsprechende Wirkungen hervorrufen. Meist sind diese Reaktionen sehr fein und subtil, sie können jedoch auch heftigere Abwehrreaktionen auslösen. Deshalb räuchere mit Pflanzendüften, die dir angenehm sind. Hiervon Ausgenommen ist das Räuchern zur therapeutischen Unterstützung. Da kann es erwünscht sein, sich mit belastenden, verdrängten Erlebnissen und Emotionen auseinander zu setzten, damit sie heilen können.

 

Räuchern - welche Kräuter und wofür?

 

Hier ein paar Beispiele wie du mit dem richtigen Räucherwerk für dich und deine Umgebung positives und heilsames bewirken kannst:

 

- Räuchern zur Raumbeduftung und Harmonierung: Dazu eignet sich das Räuchern auf dem Sieb. Es ist unkompliziert, lässt sich schnell und einfach in jedem Raum anwenden. Geeignete Räucherstoffe mit harmonisierender Wirkung sind z.B. Rose, Palo Santo, Lavendelblüten, Helmkraut, Johanniskraut, Myrte, Styraxrinde und Zedernspitzen.

 

- Wohnung ausräuchern - energetisch reinigen: Das beste Ergebnis erzielst du mit einer speziell zusammengestellten Reinigungsräuchermischung, die du auf Räucherkohle verräucherst. Räucherstoffe mit reinigender Wirkung sind z.B.: Beifuß, heimischer Salbei, weißer Salbei, Zedernholz, Kiefernnadeln, Kiefer & Fichtenharz, Weihrauch, indianisches Copalharz, Lavendelblüten. Du kannst diese Räucherstoffe einzeln räuchern oder zu einer reinigenden Mischung verarbeiten.

 

- Räucherrituale: Auch hier empfehle ich dir eine Räucherung auf Kohle durchzuführen. Der Rauch stellt eine Brücke zur feinstofflichen Welt dar. Deine Gedanken und Wünsche werden energetisch aufgeladen und gelangen so leichter und schneller zum Ziel.

 

- Zum Segnen: Eine Segenszeremonie führe ich mit entsprechenden Kräutern oder einer Räuchermischung auf Kohle durch. Mit einem entsprechenden Segens-Räucherritual kreierst du heilsame Energie, die du einer bestimmten Person zur Verfügung stellst. Aber auch für schwierige Situationen, seien es alltägliche zwischenmenschliche Belange oder auch ganz spezifische Themen eignen sich segnende Rituale. Durch ein Segensritual können heilsame und liebevolle Energien festgefahrene Strukturen auflockern und zur Veränderung beitragen.

Für segnende Räucherungen eignen sich Räucherstoffe wie Ysop, Palo Santo, Weihrauch, Kamillenblüten, Tannenharz und Nadeln, Engelwurzwurzel oder Kraut und Tulsi.

 

Spirituelles Räuchern richtet den Fokus auf die Innenwelt

 

Auch in unserer Kultur sind noch Spuren spiritueller Räucherungen zu finden. Momentan interessieren sich wieder viele Menschen für diese Zusammenhänge - Natur, Spiritualität und Räuchern. Alte heidnisch-spirituelle keltische und germanische Jahrskreisfeste finden wieder Beachtung und Neubelebung. Indem du dich mit der spirituellen Qualität der verschiedenen Jahreskreistage verbindest und dich mit einem Ritual auf diese speziellen Tagesenergien einlässt, verbindest du dich erneut mit den natürlichen Kreisläufen der Natur. Du erfährst sprichwörtlich die spirituelle Dimension der Natur. Deutlich kannst du spüren, auch du bist ein wertvoller Teil der Natur. Du lernst und erfährst viel über die spirituelle Bedeutung der Jahresrhythmen für dich selbst und die gesamte Natur.

Z.B. Sonnwendfeiern, Rauhnächte und andere im Brauchtum überlebten naturreligiöser Rituale.

Viele von uns spüren eine tiefe Sehnsucht nach spiritueller Verbundenheit mit der Natur, der Erde - lass dich von ihr leiten. Die Natur nimmt dich mit offen Armen auf, lehrt dich ihre spirituellen geheimnisse und bezaubert dich mit ihrer Magie.

 

Ein Räucherritual setzt Impulse - innen wie außen

 

Zelebriere ein Räucherritual und ändere deine Wirklichkeit Schritt für Schritt. Mit zunehmender Praxis gelingt es dir immer leichter deine Vorstellungen mit Kraft und Energie aufzuladen, bis sie schließlich in deiner Realität zum Tragen kommen. Sei achtsam und bedacht in deinem Tun, denn es wird Folgen haben - was du säst wirst du ernten!

 

Mit einem einfachen Räucherritual kannst du z.B. deine Wohnung energetisch reinigen - du fühlst dich danach viel freier und wohler - oder mit einer Palo Santo-Rose Mischungen für eine harmonisch-friedliche Atmosphäre sorgen.

Ob Meditation, Yoga, Reiki, Massagen oder andere Formen von Energiearbeit - mit Unterstützung der Pflanzenkräfte erreichst du deine Ziele einfacher.

 

Ich selbst arbeite viel mit Kräuterenergien um negative Gedanken und Gefühlsmuster aufzulösen. Räuchern kann eine unschätzbare Hilfe sein, bei innerer spiritueller Arbeit. Kreiere dein eigenes kleines Rituale, mit Hilfe der Pflanzenenergien geht vieles leichter.

 

 

bekämpfe nicht die Schatten .... stärke das Licht .... sei das Licht

heilen - was verletzt ist

lösen - was karmisch verbunden ist

verbinden - was getrennt ist

einen - was geteilt ist

das Licht heller strahlen lassen - wo Dunkelheit herrscht