5 100
Rainfarn bio - heimisches Räucherwerk
3,40 €
42,50 € je 100g
inkl. 19% MwSt.
Größe/Gewicht
Menge:
Auf die Merkliste
In den Warenkorb

Rainfarnkraut bio (Tanacetum vulgare)

zum Räuchern

 

Der heimische Rainfarn zählt zu den alten magischen Räucherpflanzen. Der Name Rainfarn kommt aus dem mitteldeutschen "reinfarno", was soviel wie Abgrenzung oder Grenzfahne bedeutet.

Er wurde bei Gewitter geräuchert um Haus und Hof vor der zerstörerischen Kraft des Blitzes zu schützen. Wir können ihn heute räuchern um eine elektrisch geladene Atmosphäre in Räumen zu neutralisieren. Rainfarnräucherungen wirken sowohl innerlich wie äußerlich klärend bei "gewittriger Stimmung" und geistig aufhellend. Intuition und Ideenreichtum werden gefördert. Rainfarnenergie hilft sich abzugrenzen und die eigenen Grenzen zu setzen.

 

Die alten Ägypter nutzten ihre antibakteriellen Wirkstoffe beim Mumifizieren.

 

Zusammen mit Salbei, Thymian und Wacholder ergibt Rainfarn eine wirkungsvolle Räuchermischung zum Reinigen von Räumen und Gegenständen. Die Pflanze wird dem Kronenchakra zugeordnet.

Lieferung im 50ml Braunglas mit Schraubdeckel und PE-Konusdichtung, Inhalt 8g

 

oder im 150ml Nachfüllbeutel, Inhalt 20g

 

Lieferung im Beutel:

100g

250g

500g

 

 

Achtung:

Nicht in der Schwangerschaft anwenden!

Da die heimische Pflanze das giftige Thujon enthält, sollte sie nicht in größeren Mengen verräuchert werden, da sie Übelkeit und Benommenheit auslösen kann. Es empfiehlt sich nach dem Räuchern gut zu lüften.

 

 

Anwendung: Kräuter und Blüten verbrennen auf Kohle sehr schnell. Wer den feinen Duft einzelner Kräuter genießen will, räuchert sie auf dem Sieb (mit Sandauflage).

 

 

Räucheranleitung:

 Kräuter räuchern auf Räucherkohle

 Kräuter räuchern auf dem Räuchersieb

 


▸Widerrufsbelehrung