Kräuter-Räucherwerk zum Räuchern

 

 

Hier finden Sie eine große Auswahl an naturreinen Räucherstoffen aus aller Welt: Natürliche Räucherkräuter, naturreine Räucherharze und verschiedene Weihrauchsorten, Blüten, aromatische Räucherhölzer, heimisches Räucherwerk, indianische Räucherstoffe und Räucherharze, Räucherbündel aus weißem Salbei und heimische Kräuterbündel sowie Wurzeln, Samen und Früchte zum Räuchern. Viele unserer Räucherstoffe erhalten Sie auch in Bio Qualität und günstigen Großmengen.

 

Welche Kräuter eignen sich zum Räuchern?

 

Es sind vor allem Räucherstoffe wie Heil-, Duft- und Gewürzkräuter die sich zum Räuchern eignen. Jedes dieser Räucherkräuter hat eine spezielle Energie und Wirkungsweise. Räucherkräuter können einzeln verräuchert werden oder auch zu Räuchermischungen für bestimmte Zwecke mit einander gemischt werden.

Frische Kräuter eigenen sich nicht als Räucherwerk, sie enthalten zuviel Feuchtigkeit. Verwenden Sie getrocknet, zerkleinerte Kräuter. Die Qualität der Kräuter ist entscheiden, wie energiereich und somit auch Wirkungsvoll Ihre Räuchermischung ist.

 

Wer selbst sammelt, sollte die Pflanzen gut kennen, denn es dürfen keine Giftpflanzen geräuchert werden, diese können körperliche und psychische Schäden verursachen.

 

Der Duft der Räucherstoffe wirkt immer Ganzheitlich!

 

Räuchern ist Nahrung für die Seele. Die feinen Düfte der einzelnen Räucherstoffe wirken vor allem auf die Seele. Der allseits bekannte Lavendel z.B. wirkt ausgleichend auf die Seele und klärend auf die Atmosphäre der Umgebung. Die Räucherwirkung ist immer ganzheitlich - sie umfasst den seelisch-körperlichen Bereich und die uns umgebende Atmosphäre. Da die menschlichen seelischen Energiefelder sehr unterschiedlich und individuell sind, können sehr unterschiedliche Reaktionen auf den Duft von Räucherpflanzen vorhanden sein. Beim Räuchern gibt es kein Richtig und kein Falsch, sondern nur die individuelle Wahrnehmung und Reaktion. In unseren Räucherkräuterbeschreibungen finden Sie viel Wissenswertes zu Wirkung auf körperlicher und seelischer Ebene.

Räucherpflanzen können beruhigend, entspannend, entstressend, belebend, anregend, aufmunternd, stimmungsaufhellend, meditationsfördernd, konzentrierend, inspirierend, spirituell öffnend und energetisch reinigend, sowohl auf den Körper, unsere Seele und unser Umfeld wirken.

Wer Kräuter räuchern will, um eine bestimmte Wirkung, sei es auf die Seele, körperlich oder die Umgebung, zu erzielen, sollte sich gründlich über die Eigenschaften der Räucherkräuter informieren und die Räucherstoffe sehr sorgfältig auszuwählen und zusammenzustellen. Und bitte immer daran denken, was mir gut tut, kann für den Andern genau das Gegenteil sein!

 

Kräuter auf Räucherkohle räuchern - so gehts richtig!

 

Kräuter-Räucherwerk verbrennt sehr schnell wenn es auf Räucherkohle verräuchert wird. Damit es nicht unangenehm-verbrannt riecht, ist es wichtig, die Kräuter nicht zu lange auf der Kohle zu belassen. Nur kleine Räucherwerkportionen in die Mulde der Räucherkohle legen - am einfachsten geht dies mit einem kleinen Räucherlöffel. Anschließend die Kräuter mit dem Federkiel oder der Ecke eines kleinen Kartons wenden und gleich wieder von der Kohle herunterschieben. Kräuter räuchern ist eine kurze Angelegenheit. Den Räuchervorgang so oft wiederholen, bis die gewünschte Rauchmenge entstanden ist.

 

Kräuter räuchern auf dem Räucherstövchen mit Sieb

 

Wer den Kräuterduft lieber ohne Rauch genießen will, räuchert diese auf dem Räuchersieb. Entzünde das Teelicht und gib etwas Räuchersand auf das Sieb. Durch die Sandauflage kommen die Kräuter nicht in direkten Kontakt mit dem Feuer. Streue nun deine Räucherkräuter oder Kräuterräuchermischungen auf den Sand. Das Teelicht erwärmt den Sand, jedeoch nicht so stark das die Kräuter verbrennen. Die geben nach einer kurzen Weile ihre feinen Duft- und Wirkstoffe an die Umgebung ab. Zu beachten ist dabei, ein gutes Teelicht zu verwenden und nicht zuviel Sand auf das Sieb zugeben. Sonst reicht die Hitze des Teelichts nicht mehr für den Räucherprozess aus.

 

Anleitung wie räuchert man Kräuter ohne Kohle

Anleitung Kräuter räuchern auf dem Räuchersieb

Anleitung zur energetischen Hausreinigung mit Räucherwerk